en de
Schluss mit den Insellösungen für CAD-Verwaltung

Komplexe Zeichnungen bestehen sehr oft aus einer Vielzahl von Modulen, Baugruppen und Einzelteilen, die jeweils in separaten Detailzeichnungen vorliegen und über externe Referenzen miteinander in Beziehung stehen. Dies macht die Verwaltung von CAD-Dateien innerhalb eines unternehmensweiten DMS oder ECM-Systems zu einer besonderen Herausforderung; der Zugriff auf und die Verwaltung von CAD-Zeichnungen bleiben oft eine Insellösung für die mit teuren CAD-Systemen ausgerüsteten Arbeitsplätze. 

Die Funktionalität des Open CAD Manager steht dagegen unternehmensweit zur Verfügung. Der Open CAD Manager identifiziert die Referenzen, löst sie auf  und verwaltet sie sicher. Die Zeichnungen werden über Viewer vollständig dargestellt, die einen automatischen Vorher/Nachher-Bildvergleich (Comparing) und das Kenntlichmachen von Änderungen (Redlining) ermöglichen.

Open CAD Manager ist ideal für verteilte Teams: Er unterstützt die Erstellung von virtuellen Projekt- oder Produktakten, in denen CAD- und vielfältige Zusatzdokumente zusammengefasst werden können. Workflows, beispielsweise für Freigabeprozesse und E-Mail-Versand auch von ganzen Baugruppen, sind integriert.

Zusätzliche Vorteile einer unternehmensweiten Lösung  

Vereinheitlichung durch Einsatz einer einheitlichen Plattform für alle eingesetzten CAD-Systeme

Kostenersparnis durch Vermeidung von doppelten Konstruktionen und verringerte Suchzeiten

Prozessautomatisierung durch Übergabe von Stücklisten an das ERP-System; ein abteilungsübergreifender Datenabgleich entfällt

Transparenz durch Verwendungsnachweise, welches Bauteil wo in welcher Stückzahl verbaut ist

Verkürzung der Time-To-Market-Zeiten durch Wiederverwendung bereits existierender Konstruktionszeichnungen

Optimierter Product-Lifecycle-Prozess durch Transparenz im Entwicklungsprozess